Citroen Xsara Picasso Displaybeleuchtung Bedienteil Klimananlage - mirko-schwäblein.de

SV-Büro Hennigsdorf Auftrag Der SV Dipl.-Ing. Mirko Schwäblein Aktuell Einzugsgebiet Schaden- Service Leistungsumfang Links Honorar für meine Gutachten Gutachten für exclusive und seltene Fahrzeuge die häufigsten Fehler nach Verkehrsunfällen Der 5-Takt-Motor Verschiedenes Medion GoPal Modell E4430 (Akku wechseln) Fehler Motorsteuerung (1) Citroen Xsara Picasso 2.0 Fehler Motorsteuerung (2) Citroen Xsara Picasso 2.0 Winterreifen über Irrglauben und Märchen Citroen Xsara Picasso Radio RD3 aufrüsten auf USB / SD Citroen Xsara Picasso Displaybeleuchtung Bedienteil Klimananlage Citroen Xsara Picasso Blinkleuchte vorn Glühlampe wechseln

Citroen Xsara Picasso

Reparatur der Beleuchtung des Displays vom Bedienteil der Klimaanlage


Wenn Autos in die Jahre kommen, merkt man dieses auch, wenn sonst zuverlässig arbeitende Baugruppen plötzlich und ohne Vorwarnung ihren Dienst versagen. In diesem Fall blieb von einem Moment auf den anderen das Display vom Bedienteil der Klimaanlage bzw. Lüftung einfach dunkel. Und das auch noch bei einer nächtlichen Fahrt in den Winterurlaub … Ich beschloss also, so schnell wie möglich selbst Hand anzulegen und googelte erst einmal. Bis auf wenige Hinweise in einigen Beiträgen wurde ich aber nicht recht schlau dadurch und musste selbst probieren, wie ich klar komme. Die Blende muss runter. Dazu ist das Radio auszubauen und die Schalthebelstulpe muss herausgezogen werden. Mein Picasso hat aber ein Automatikgetriebe und dort wo der Schalter eine Lederhose hat, befindet sich eine Schaltkulisse. Und die rührt sich kein Stück. Ich baute also erst mal (wie in dem Umbau für die USB-Box beschrieben) das Radio aus.

 

 

Mit einem schmalen Schraubendreher hebelte ich dann den oberen Teil der Blende vom Armaturenbrett. Durch das fehlende Radio war die Blende an dieser Stelle besonders biegsam. Das reicht aus um die unter der Blende sitzenden Schrauben des Bedienteils der Klimaanlage zu erreichen (4x Torx – wie beim Radio).


Nach dem Herausdrehen der Schrauben wird das Bedienteil unten durch einen Doppelzapfen und oben durch zwei elastische Haken, die Bestandteil des Gehäuses sind, gehalten.


Zum Ausbau greift man mit einer Hand durch den Radioschacht und hält so von hinten das Bedienteil. Mit der anderen Hand löst man die beiden oberen Haken und kippt das Bedienteil aus der Halterung nach innen in die Mittelkonsole.



Es ist eine Fummelei aber jetzt muss man das Bedienteil in der Mittelkonsole umdrehen, um an die Rückseite zu gelangen. Die elektrischen Anschlussleitungen sind auch so kurz, dass man nicht an die Rückseite gelangt. Also Stecker ziehen. Aber wie? Wieder einmal musste ich die Genialität einer Steckerverriegelung erst einmal erkunden.


Da drücken !!!

Bei diesem Stecker ist ein ca. 3x2mm großer rechteckiger Knopf zu drücken ...


Lasche 90° drehen

... und dann die Lasche darüber vollständig hinweg (90°) zu drehen.


Erst dann kann man den Stecker ganz leicht heraus ziehen. Jetzt kann man auch die Rückseite des Bedienteiles erreichen. Die Fassungen mit den kleinen Lämpchen erreicht man mit einer spitzen Zange und dreht diese mit einer Vierteldrehung entgegen des Uhrzeigersinnes heraus (Bajonettverschluss).


Es sind insgesamt drei – am Besten gleich alle wechseln – die nächsten knallen garantiert auch bald durch. Dann wieder alles zusammenbauen – Fertig!


 

 

 

 

Das sind die kleinen Scheißerchen!


FERTIG !

Das Ergebnis kann sich sehen lassen!


Besucherzaehler