Ermittlung der Fahrkosten - mirko-schwäblein.de

SV-Büro Hennigsdorf Auftrag Der SV Dipl.-Ing. Mirko Schwäblein Aktuell Einzugsgebiet Schaden- Service Leistungsumfang Links Honorar für meine Gutachten Ermittlung der Fahrkosten Gutachten für exclusive und seltene Fahrzeuge die häufigsten Fehler nach Verkehrsunfällen Der 5-Takt-Motor Verschiedenes

Ermittlung der Fahrkosten


Bei der letzten Zusammenkunft im März 2017 des AVE kam wieder einmal die Honorargestaltung der Sachverständige für ihre Arbeit zur Diskussion. Betreffend der Fahrkostenermittlung nach dem Honorarsystem wurde festgestellt, dass diese sehr aufwendig sein könnte und außerdem die Gefahr in sich birgt, dass diese durch „Langsamfahren“ in die Höhe   getrieben werden können. Hier jetzt das Ergebnis: Es ist einerseits eine Anleitung zur schnellen und unkomplizierten Ermittlung der Fahrkosten an sich und weiterhin eine Möglichkeit zur Überprüfung der Richtigkeit dieser tatsächlich angefallenen Nebenkosten beispielsweise durch die Versicherungen.


Die Internetdienst Google-Maps dürfte jedem geläufig sein. Zur Bestimmung der Fahrstecke wird der Zielort eingegeben und die Funktion des Routenplaners geöffnet.



Als Nächstes wird der Ausgangspunkt eingegeben bzw. aus der vorhandenen Liste ausgewählt. Für letzteres habe ich bereits den Standort meines Büros vor einiger Zeit abgespeichert.



Google-Maps schlägt daraufhin mehrere Routen vor, welche durch Verschieben der einzelnen Knotenpunkte individuell angepasst werden können.


 

 

 

Im Menuefeld links sind die Entfernungen und voraussichtlichen Fahrzeiten angezeigt. Man muss also nicht umständlich während jeder Fahrt die km-Stände notieren und die Fahrzeiten mit der Stoppuhr messen, sondern kann die Daten aus Google verwenden.


Ich setze mal voraus, dass jeder Sachverständige die Grundrechenarten beherrscht und auch in Physik in der Schule aufgepasst hat. Natürlich gibt es auch Ausnahmen, über die ich hier jetzt nicht näher eingehen möchte.


Wenn also die durchschnittliche Geschwindigkeit (V) in km/h zu ermitteln ist, eine Entfernung (s) in km und die Fahrzeit (t) in Minuten zur Verfügung steht, ist folgende Gleichung zu verwenden: V = s / t. Die Einheiten sind wie folgt aufzulösen: (V) km/h = (s) km / (t) h, wobei die Zeit t bei einer Eingabe in Minuten noch mit 1/60 min multipliziert werden muss.


Beispiel 1:       Entfernung:     100 km

                        Fahrzeit:          1 Stunde = 60 min

                        V = s/(t x 1/60) = 100 km / (60 min x 1/60) = 100 km/h

                        Tabellenwert: 0,79 € / km

Beispiel 2:       Entfernung:     53,9 km (aktuell lt. Google-Maps)

                        Fahrzeit:          38 min

                        V = s/(t x 1/60) = 53,9 km / (38 min x 1/60) = 85,01 km/h

                        Tabellenwert: 0,84 € / km


Das war doch wirklich nicht so schwer, oder?

Viel Spaß beim Ausprobieren!


Besucherzaehler