Fehler 6: den falschen Gutachter beauftragt - mirko-schwäblein.de

SV-Büro Hennigsdorf Auftrag Der SV Dipl.-Ing. Mirko Schwäblein Aktuell Einzugsgebiet Schaden- Service Leistungsumfang Links Honorar für meine Gutachten Gutachten für exclusive und seltene Fahrzeuge die häufigsten Fehler nach Verkehrsunfällen Fehler 1: den Schaden der eigenen Versicherung melden Fehler 2: den Schaden der Haftpflichtversicherung des Verursachers melden Fehler 3: sofort ab in die Werkstatt Fehler 4: falsche Beratung durch die Polizei Fehler 5: zu spät zum Arzt Fehler 6: den falschen Gutachter beauftragt Fehler 6.1: DEKRA im Auftrag der Versicherung Fehler 6.2: DEKRA auf Empfehlung ... Fehler 6.3: DEKRA als Fehlgriff ... Fehler 6.4: Gutachter von Prüforganisationen Fehler 7: Nachbesichtigung Fehler 8: Alt- und Vorschäden verschweigen Fehler 9: Ungeduld Fehler 10: Selbst ist der Mann Der 5-Takt-Motor Verschiedenes

Fehler 6: Der falsche Gutachter wird beauftragt

Was passiert, wenn man als Unfallopfer den falschen Gutachter beauftragt? 
Nach Aussage der IHK sind in Deutschland Gutachter bzw. Sachverständige keine geschützte Berufsgruppe. Fragen Sie also nach der Qualifikation, wenn Sie Zweifel haben, bevor der Sachverständige sich an Ihrem Fahrzeug zu schaffen macht. Wenn dieser Gutachter nicht mindestens ein Meister oder Dipl.-Ing. als staatlichen Abschluss vorweisen kann, sollte er die Finger von Ihrem Fahrzeug lassen.


Die Mitgliedschaft in einem Verein ist nicht immer ein Qualitätsmerkmal aber erst Recht kein Zeugnis und somit kein staatlicher Abschluss.


Aber auch Gutachter mit entspechenden Qualifikationen können unter Umständen ein Fehlgriff sein. Eindringlich gewarnt wird vor solchen, die auch oder ausschließlich im Auftrag von Versicherungen arbeiten, wie ich am Besten an nachfolgenden Beispielen aus meiner Praxis auf zeige.


Besucherzaehler